Logo_zdi_Roboterwettbewerb_2014_cmykFreude am spielerischen Umgang mit Technik, Spaß an Roboterkursen und das Arbeiten im Team sind zentrale Botschaften der jährlich ausgetragenen zdi-Roboterwettbewerbe, die sich seit 2006 großer Beliebtheit erfreuen. Auch im Wettbewerb 2014 wird die 2013 erstmals umgesetzte Regionalisierung weiter fortgeführt. Dies bedeutet eine intensive Einbindung einzelner zdi-Netzwerke in die Organisation von Regionalwettbewerben. Beteiligt sind die Einrichtungen in Bochum, Bottrop, Duisburg, Oberberg (Gummersbach), Kamp-Lintfort, Marl, Meschede und Mülheim.

In der Kategorie Robot-Game (gemischte Teams) stehen 130 Startplätze, in der Mädchenkategorie Robot-Performance 40 Plätze zur Verfügung.

Die Anmeldephase endete am 22. Januar.

 

Teilnahmeberechtigung / Teilnahmegebühr

Teilnahmeberechtigt sind alle Schulen in NRW. Mitmachen dürfen Schülerinnen und Schüler im Alter von 10 bis 16 Jahren. Stichtag ist der 15. Mai 2014.

Nicht startberechtigt in der Kategorie Robot-Game sind Teams, die am Wettbewerb 2013 der FIRST® LEGO® League (FLL) teilgenommen haben. Eine Schule darf maximal ein Team in jeder Kategorie anmelden.
Falls nach dem Anmeldeschluss am 22. Januar noch freie Startplätze in der Kategorie Robot-Performance zur Verfügung stehen, erhalten interessierte Schulen die Möglichkeit, weitere Teams anzumelden.

Für die Teilnahme wird eine Gebühr in Höhe von 100,- Euro (inkl. Versand der Spielmatten) zzgl. MwSt. je Team erhoben.

 

Robot-Game

Das Motto des Wettbewerbs 2014 heißt „Nature´s Fury “. Die von den Teams selbst programmierten LEGO Mindstorms®-Roboter müssen Aufgaben rund um Themen wie Stürme, Erdbeben, Wellen und andere Naturkatastrophen lösen.

 

Robot-Performance

Im Mädchenwettbewerb entwickeln die mitmachenden Teams eine eigene Choreographie zu einer spannenden Geschichte. Erstmals wird mit dem Thema „Klimawandel“ dafür ein Rahmen vorgegeben. Die Mädchen gestalten für ihren Auftritt eine eigene kleine Bühne und programmieren für ihre Roboter eine Tanz-Performance, die mit Musik unterlegt ist. Darüber hinaus muss das Team einen kleinen Vortrag über die Entstehung der Aufführung halten.

Da es in diesem Jahr erstmals ein Thema gibt, hat das zdi-Roboterteam ein paar Ideen und Hintergründe zum Klimawandel zusammengestellt. Die Informationen sind als Anregung zu verstehen und gelten nicht als verbindliche Regeln. Das pdf zum Download gibt es hier.

 

Standorte, Ergebnisse und Termine

Robot-Game (RG):

Ergebnis Meschede 19.05.2014
Mülheim a.d. Ruhr 23.05.2014
Mülheim a.d. Ruhr 24.05.2014
Duisburg 27.05.2014
Mülheim a.d. Ruhr 06.06.2014
Bochum 12.06.2014
Marl 17.06.2014

 

Robot-Performance:

Bottrop 21.05.2014
Kamp-Lintfort 03.06.2014
Münster 11.06.2014
Gummersbach 23.06.2014

 

Finale:

Das Finale findet am 28. Juni 2014 an der Bergischen Universität Wuppertal statt.

 

Hinweis zum Umgang mit Fotos für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Im Kunsturhebergesetzes ist in den §§ 22 und 23 geregelt, dass jeder Mensch entscheiden darf, ein von ihm erstelltes Foto der Öffentlichkeit zugänglich zu machen oder nicht. Insbesondere bei Fotos von Minderjährigen muss dafür eine Einwilligung sowohl des Minderjährigen als auch der Erziehungs-berechtigten vorliegen.

Da der zdi-Roboterwettbewerb fotografisch begleitet wird und die entstandenen Fotos für die zdi-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verwendet werden, ist es erforderlich, die Einwilligung der Eltern sowie die der teilnehmenden Jugendlichen einzuholen.

Die Team-Coaches werden daher gebeten, diese Einwilligung einzuholen und der zdi-Geschäftsstelle zuzusenden. Die bei Wettbewerben erstellten Einzel- und Teamfotos werden nur veröffentlicht, wenn eine Einwilligung vorliegt.

 

zdi-Roboterwettbewerb 2013

Das Finale des zdi-Roboterwettbewerbs fand am 13.07.2013 in Mülheim an der Ruhr statt.

Impressionen gibt es auf Youtube. Ergebnisse können hier eingesehen werden.