MINT-BSO

Förderung von Berufsorientierungsmaßnahmen im MINT-Bereich

Vor dem Hintergrund der Problematik des zunehmenden Fachkräftemangels in naturwissenschaftlichen und technischen Berufen sollen die Berufsorientierungsmaßnahmen dazu führen, dass junge Menschen ihre Neigungen und Eignungen für einen naturwissenschaftlichen oder technischen Beruf frühzeitig erkennen und sich dementsprechend auf ihr Berufsleben gezielt vorbereiten können.

Unter bestimmten Voraussetzungen sind Maßnahmen zur Berufsorientierung im MINT-Bereich förderfähig.

Förderfähige Berufsorientierungsmaßnahmen:

B1 BSO-MINT-Kurs Standard
B2 BSO-MINT-Kurs intensiv
B3 BSO-MINT-Unternehmens- bzw. Institutsprojekt
B4 BSO-MINT-Feriencamp an einer Hochschule
  Kein Abschluss ohne Anschluss (KAoA)
  Bausteinübergreifender Einsatz von Role-Models

Das zdi-Netzwerk Mülheim steht Schulen, Hochschulen und Unternehmen bei der Umsetzung ihrer Berufsorientierungsveranstaltungen beratend zur Seite.

Schulen können aus den 5 Bausteinen zur Berufswahlorientierung wählen, angepasst an ihre individuellen Programme und Konzepte. Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft werden in ausgewählte Unterrichtsthemen eingebunden.

Eine vollständige Übersicht über die förderfähigen Bausteine in zdi-Zentren und Schülerlabors erhalten Sie hier:

BSO-MINT-Programm 2017